Suidbert Kirchengemeinde Wriedel


Wenn Sie Gemeindeglied sind ...

... finden Sie hier alle Informationen zu Vakanzzeit. Wenn Sie Pastorin oder Pastor sind, scrollen Sie gerne nach unten!

Informationen zur Vakanz

Während der Vakanzzeit wird unsere Kirchengemeinde von Frau Pastorin Neubauer betreut. Wie Sie sie erreichen und wann sie in Wriedel vor Ort ist, wird der Kirchenvorstand im nächsten Gemeindebrief und auf der Internetseite veröffentlichen.

Die Öffnungszeiten des Pfarrbüros mit unserer Pfarrsekretärin Monika Lang bleiben zunächst unverändert. Außerhalb der Bürozeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet.

Den Konfirmandenunterricht wird für den laufenden Jahrgang Rüdiger Sawatzki vom Kirchenkreisjugenddienst übernehmen. Der neue Konfirmandenjahrgang wird von Regionaldiakon Ingo Voigt betreut. Das bewährte Team von Petra Rackow-Kohlmeyer und Martin Möhlmann steht uns weiterhin zur Verfügung.

Für Ihre Anliegen stehen Ihnen selbstverständlich auch alle Mitglieder des Kirchenvorstandes zur Verfügung.


Frau Neubauer stellt sich vor

Grüß Gott miteinander in der Kirchengemeinde Wriedel!

Von meinem Haupteinsatzort in Uelzen aus darf ich Sie als Vertreterin im Pfarramt mit einem kleineren Teil meines Dienstauftrags durch die Zeit der Vakanz begleiten, bis die Pfarrstelle in Wriedel wieder neu besetzt werden kann. Erfahrungen aus 30 Berufsjahren bringe ich reichlich mit:  Nach Jugendjahren in Osnabrück, Studium, Vikariat in Rotenburg/Wümme bzw. Celle und ersten Gemeindejahren in Verden/Aller und wiederum Rotenburg kam ich im Jahr 2000 mit Mann und zwei damals noch kleinen Kindern nach Uelzen.

Hier habe ich meine Ausbildung zur Psychologischen Lebensberaterin abgeschlossen und nebenberuflich fast 15 Jahre in der Ev. Ehe- und Lebens-Beratungsstelle mitgearbeitet.

Hauptberuflich war ich in Uelzen sieben Jahre lang Gemeindepastorin in St. Johannis am Stern auf der damals noch bestehenden 2. Pfarrstelle. Seither bin ich übergemeindlich tätig: acht Jahre als Schulpastorin am Herzog-Ernst-Gymnasium in Uelzen und seit 2015 als Altenheimpastorin, kombiniert mit einer Viertelstelle als Springerin im Kirchenkreis ... und in dieser Funktion nun kann ich hier in Wriedel einen Teil der pfarramtlichen Aufgaben versehen: Gottesdienste, Taufen, Trauungen, Hochzeitsjubiläen und Beerdigungen, die Arbeit des Kirchenvorstands begleiten und in seelsorglichen Notfällen ansprechbar sein.

„Grüß Gott...“ - vielleicht haben Sie sich gewundert über meinen Gruß am Anfang? Aber genau so sprach mich neulich jemand im Wendland an. Das war schön!  Ich habe gestaunt, denn diesen Gruß hatte ich lange nicht gehört - ist er doch sonst nur im Süddeutschen verbreitet. „Grüß dich Gott“, heißt es eigentlich, und das bedeutet: Möge Gott dich segnen und wohlwollend dein Leben begleiten!

Jeder Gottesdienst endet mit dem Segen, der  das Gute über uns legt. Selbst dann wenn der Glaube und die alten christlichen Rituale uns vielleicht fremd geworden sind: Gott ist und bleibt die einzige Instanz, an die wir uns wenden können mit unserer Sehnsucht nach Glück und Segen, nach Heil und Frieden.

Auch wer in der Schule nicht Französisch gelernt hat, kennt wahrscheinlich den Abschiedsgruß „Adieu“, bei uns in Deutschland vor Zeiten noch gebräuchlich als „Adé“, inzwischen lässig und kaum noch erkennbar auf „Tschüss“ verkürzt, das bedeutet ebenfalls: Sei Gott anbefohlen! Wie heißt es im Englischen?  Bye – Bye...  Goodbye...  God be with you:  Gott behüte dich und euch! Ein ganz alltäglicher Gruß, der es gut mit uns meint und den Tag unter Gottes Schutz stellt.

Solche einfachen, bekannten, überall gesprochenen Worte, die tun uns gut mit ihrem vertrauten Klang. Niemand  muss sie uns erklären. In dem Augenblick, wo unsere Ohren sie hören, wirken sie schon: Hier und jetzt... und auch wenn wir uns vielleicht demnächst einmal begegnen in Wriedel.

Herzlichst, Ihre
Pastorin Astrid Neubauer



Wenn Sie Pastorin oder Pastor sind ...

... und eine (neue) Pfarrstelle suchen, dann legen wir Ihnen unsere Kirchengemeinde sehr ans Herz!

Hier werden vakante Pfarrstellen im Bereich der Landeskirche Hannovers ausgeschrieben:
http://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/meta/service/freie-pfarrstellen 

Dort finden Sie im zweimonatlichen Rhythmus auch den Hinweis auf unsere Pfarrstelle. Für einen ersten Überblick über die Pfarrstelle und Wriedel können Sie jedoch hier bleiben und sich die Stellenbeschreibung herunterladen. Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und stehen Ihnen für Fragen natürlich gerne zur Verfügung.